Für alle, die es kaum abwarten können: der Führerschein mit 17

Für alle, die es kaum abwarten können: der Führerschein mit 17

Der Führerschein mit 17 und alles, was du dazu wissen musst

Jeder, der es kaum abwarten kann sich endlich hinters Steuer zu setzen und den Straßenverkehr aus einer ganz neuen Perspektive zu entdecken, hat mit dem Führerschein ab 17 (bf 17) genau die richtige Wahl getroffen.

Was sich umgangssprachlich so toll anhört, wird in Fachkreisen "Begleitendes Fahren ab 17 Jahren" genannt und genau so muss es auch gehandhabt werden. Denn der junge Einstieg in den Straßenverkehr hat so manche Regeln, über die man sich im Vorfelde informieren sollte.

Die große Verpflichtung und Bedingung liegt nämlich im Wörtchen "begleitend". Der Jugendliche kann zwar mit 17 Jahren schon die Fahrerlaubnis für die Klasse B und BE erwerben, muss sich jedoch bis Erreichung des 18. Lebensjahres mit einem ständigen Beifahrer begnügen. Und das kann leider auch nicht der beste Kumpel oder einfach die ältere Schwester sein.

Die Sonderregelung für eine verfrühte Fahrerlaubnis, die seit 2008 deutschlandweit in Kraft getreten ist, stellt folgende Bedingungen an die Begleitperson:

  • Einverständniserklärung der Begleitperson für das begleitende Fahren
  • Einverständniserklärung der Eltern mit der Begleitperson für den Sohn oder die Tochter
  • Eintrag der Begleitperson in die Prüfungsbescheinigung des Führerscheins mit 17
  • Begleitperson muss bei allen Fahrten als Beifahrer anwesend sein
  • Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt sein
  • sowie seit mindestens 5 Jahren (ohne Unterbrechung) eine gültige Fahrerlaubnis (für PWK, Klasse B) besitzen
  • Begleitperson darf nicht mehr als drei Punkte im VZR (Verkehrszentralregister) in Flensburg haben

Bitte vergiss nicht: Trotz Begleitung und Sitznachbar bist du alleine als Fahrer in der Verantwortung. In allen Gefahren- und Unfallsituationen musst du dich alleine rechtfertigen und kannst dich nicht hinter deiner Begleitperson verstecken.

Achtung Probezeit
Nach der erfolgreich abgeschlossenen praktischen Führerscheinprüfung hast du als Fahranfänger eine 2jährige Probezeit zu überstehen.

Gut zu wissen:

  • Deine Papiere, also die Fahrerlaubnis und dein Personalausweis sowie der deiner Begleitperson + die Fahrzeugpapiere, solltest du bei jeder Fahrt bei dir haben.
  • Wenn du dann endlich den 18. Geburtstag gefeiert hast, wird drei Monate danach dein Führerschein mit 17 ungültig. Dieser muss dann gegen den "richtigen" ausgetauscht werden und zuvor rechtzeitig beantragt werden.
Hat dir dieser Artikel weitergeholfen? Dann klicke auf Gefällt mir: